2014 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2014 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Eine Cable Car in San Francisco fasst 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 1.300 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 22 Fahrten benötigen um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Advertisements

Südbüro Geschlossen

Ihr Lieben,

wir sind gut daheim gelandet und gewöhnen uns so langsam ein. Für Peter ging es heute direkt los, er sucht schnellstmöglich ein neues Büro. Ich habe daheim ein bisschen entstaubt und ausgepackt.

Gestern haben wir den halben Tag gepackt und dann ging es zum Flughafen, aber vorher noch mal kurz ein letzter Blick auf das Meer, leider diesmal ohne Sonne, aber trotzdem schön.

_P1100391klein

_P1100379klein

_P1100380klein

_P1100384klein

Bye Bye sagt das Südbüro, ab jetzt gibt es uns wieder LIVE in Köln!

Wir freuen uns auf Euch!

_P1100389klein

Tanja und Peter

Teneriffa, darum mag ich Dich!

Das Südbüro schließt morgen. WAAAAS? Ja, 76 Nächte sind rum und gepackt wurde heute auch schon fleißig. Irgendwie komisch und gleichzeitig sind wir in großer Vorfreude auf Daheim. Am Ende wird das Bett immer unbequemer, viele Dinge fehlen, vor allem aber die Menschen. Ich vermisse meine Familie, meine beiden süßen Nichten, meine Freundinnen und Freunde, aber auch die lieben Kolleginnen und das Netzwerk. Es wird Zeit ein Resümee zu ziehen, über unsere Zeit hier.

Ich habe einiges gestemmt: gebloggt, Artikel geschrieben, Buchkonzepte entwickelt, Veranstaltungen angeschoben, Kontakt gehalten, Netzwerk aufgebaut, alles damit es dann auch gut läuft, wenn ich wieder daheim bin. Die nächste Woche ist schon voll ausgebucht mit Terminen:-)

Peter war super sportlich hier. Fast jeden Tag sein Krafttraining gemacht, unzählige Berge bestiegen und auch die Höllentreppen einige Male öfter bestiegen als ich.

Die Insel hat uns immer wieder begeistert, erstaunt, erfreut und überrascht. An vielen Ecken wurde der Insel einiges angetan: Bausünden wohin das Auge reicht, der Müll wird teilweise einfach so in den Bergen und auf leeren Grundstücken abgelegt. Und um die nächste Ecke verschlägt es einem schon wieder den Atem, über soviel Ursprünglichkeit: wunderbare Steinformationen, Blick auf den wilden, glitzernden Atlantik, wunderbare Pflanzen und Kakteen die wild wachsen und blühen.

Ich mag dich Teneriffa, weil

  • deine Menschen so freundlich sind
  • deine Natur so atemberaubend
  • deine Steine und Wolken mir immer wieder neue Geschichten erzählen
  • du dir deine Ursprünglichkeit erhalten hast
  • dein Meer so wild und frei ist.

Und ja, wir kommen wieder, versprochen! Vielleicht schon nächstes Jahr!

Für alle die uns in dieser Zeit begleitet haben, Danke fürs Lesen und Kommentieren. Wir hoffen, ihr hattet Spaß mit unseren Bildern und Berichten.

Zum letzten Mal sagt das Südbüro GUTEN NACHT! LASST ES EUCH GUT GEHEN!
Von Herzen
Tanja und Peter

Verschiedenes

Hier ein paar Eindrücke aus unserer Wohnanlage. Leider machen die schönen Blumen das Bett nicht bequemer, aber wir wollen uns ja nicht beschweren:-)

_P1100321klein

_P1100320klein

_P1100319klein

_P1100318klein

_P1100317klein

_P1100314klein

Dann waren wir heute noch in Valle de San Lorenzo. Auf dem Weg dorthin an einem  schönen Aussichtspunkt gehalten, danach Kaffee und gaffen. Genau wie die alten Spanier.

_P1100298klein

_P1100295klein

_P1100288klein

_P1100289klein

_P1100280klein

_P1100278klein

_P1100253klein

_P1100252klein

_P1100311klein

Zum Abend noch einen kleinen Spaziergang durch die Nachbarschaft mit Blick auf den tollen Atlantik. Oh man, den werden wir sicher vermissen.

_P1100333klein

_P1100341klein

Hasta manana!

Links eröm…

Peter alleine unterwegs, Teil II:

Wir sehen es jeden Tag. Ein weißes Haus in den Bergen. Und fragen uns, wohnt dort jemand? Steht es leer? Kann man da hin laufen? Peter ist links den Berg hoch und wieder runter und wieder hoch, bis er einen Weg gefunden hat. Hier kommen die Bilder…

_2014-02-21 16.55.58klein

_2014-02-21 16.44.33klein

_2014-02-21 16.44.26klein

_2014-02-21 16.44.29klein

_2014-02-21 16.21.11klein

_2014-02-21 16.36.01klein

_2014-02-21 16.37.17klein

_2014-02-21 16.37.19klein

_2014-02-21 16.37.21klein

_2014-02-21 16.46.13klein

_2014-02-21 17.14.47klein

_2014-02-21 17.15.20klein

Es steht also leer. Auf dem Kamm. Man hat zu beiden Seiten eine tolle Aussicht, sagt Peter und will mit mir morgen noch mal hoch.

_2014-02-21 17.15.49klein

_2014-02-21 17.15.46klein

_2014-02-21 17.15.44klein

_2014-02-21 16.21.07klein

Peter alleine unterwegs I

Peter läuft oft alleine in die umliegenden Berge und erkundet neue Wege, während ich faul daheim rumhänge. Nein, natürlich nicht:-) Ich arbeite dann meist an meinen vielen, vielen neuen Projekten und Ideen. Heute gibt es ein paar Eindrücke von Peter´s „Alleingängen“

Den linken Berg hoch (Ausläufer vom Roque del Conde), gibt es diesen Blick auf unsere Wohnanlage und Costa Adeje:

_2014-02-28 16.51.24klein

_2014-02-28 16.51.27klein

_2014-02-28 16.51.29klein

_2014-02-28 16.51.50-1klein

_2014-02-28 16.57.24klein

_2014-02-28 16.57.43klein

Morgen geht es weiter mit der Reihe „Peter alleine unterwegs“

Allen eine gute Nacht und feiert noch schön, Alaaf!